head logoV3

   

Sulzfelder Bildstock

Details

Schlussbemerkung


Mit dieser Niederschrift möchte ich erreichten, dass auch in Sulzfeld ein Umdenken für geschichtsträchtige Zeugen der Vergangenheit vorangetrieben wird.
Wenigstens eine kleine  Erinnerungsinformationstafel, eventuell an der
Feldwegkreuzungssackgasse gegenüber dem Bildstockgebäude oder auf dem Rathausvorplatz wäre schon ein großer Fortschritt und ein Anfang, unsere Sulzfelder Vergangenheit in die heutige Zeit hinüber zu bringen. Man sollte sich ein Beispiel an Mühlbach nehmen, wo ein ähnlicher, wesentlich größerer Bildstock sogar neu hergestellt und etwa am alten Standplatz, geschützt in einer Parkanlage, aufgestellt worden ist.

 

Manfred Himmel


RSS Icon Kommentare (2)

  • J. Riedinger
    Klaus Maier schrieb:

    Respekt für die intensive Recherche und die ausführlichen Beschreibungen.
    Zu Beachten sei, dass das Metrische System in Baden erst 1810 eingeführt wurde. Unter diesem Aspekt wäre die Bemaßung zu überdenken. Auch über die Zusammenhänge mit dem christlichen Glauben als Grund für das Entstehen des Bildstocks könnte spekuliert werden.

    Hinweis:
    Dieser Kommentar wurde wegen eines Datenbankfehlers sinngemäß wiederhergestellt.
  • Karl Ege
    I apologize since I do not speak or write German fluently. My great-great grandfather, David Marcus Ege was born in Sulzfeld in 1832. His son, my great-grandfather, Karl Ege, was born in Karlsruhe on October 10, 1861. He ultimately emigrated to the United States and settled in New York City. I would like to know if any other members of the Ege family remain in Sulzfeld. My great-great-great grandfather was Johann Marcus Ege, born in Sulzfeld in 1794, and my great-great-great-great grandfather was Johannes Ege, was born in Sulzfeld in 1766. Other family members who were born in Sulzfeld include my great-great-great grandmother, Catarina Margarita Mai (wife of Johann Marcus Ege), born in Sulzfeld in 1796, and my great-great-great-great grandmother, Sophia Mohr (wife of Johannes Ege), born in Sulzfeld in 1768). Many years ago I visited Sulzfeld and enjoyed a fine glass of wine at Schloss Ravensburg. It is a beautiful village and I hope to return someday. Again, I apologize for writing in English. Best wishes. Karl Ege

1600 Zeichen verbleiben

Cancel or

   
Besucher Statistik: Heute: 2 - Gesamt: 56284
   
© 2010 - 2014 historisches-sulzfeld.de