head logoV3

   

Egonmühle

Details

In der Chronik der Göler wird 1156 ein Egon Göler von Ravensburg als Erbauer der Egonmühle genannt.
Die Mühle wurde durch einen parallel ca. 6 m über der Kohlbach verlaufenden Kanal betrieben. Dieser
Kanal ist etwa auf Höhe der heutigen Kläranlage im Dreibrunnengebiet abgezweigt worden.

Die Mühle wurde von den Gölern als Lehen an die jeweiligen Müller verpachtet, die alle einflussreiche
Sulzfelder Bürger waren. Unter ihnen war z. B. ein herrschaftlicher Hausvogt namens Steiner.

Ab 1797 war die großbürgerliche Familie Kärcher mit Andreas Kärcher als Bürgermeister
Lehensnehmer der Egonmühle.

Philipp Kärcher, ein Sohn Andreas Kärchers, heiratete 1899 Augusta Gölerin von Ravensburg und
wurde dadurch Eigentümer der Mühle. Er erbaute vor der Mühle einen Stausee. Von dieser Zeit an
wurde die Mühle nicht mehr Egonmühle, sondern Egenmühle genannt. Das Wort „Egen“ stammt aus
dem Althochdeutschen und heißt „Eigen“. Also war man stolz, Eigentümer der Mühle zu sein.

Laut den heute noch vorhandenen Initialen am Eingangstürsturz des Wohnhauses oben links
„18 L. K. 55“ hat sich Leonhard Kärcher 1855 als Erbauer verewigt. Am Eingangstürsturz des unteren
Hauses wurde die Tochter von Leonhard Kärcher mit „18 W. K. 69“ – Wilhelmine Katharina 1869 als
Erbauerin verewigt.

Weil das Wasser des Pfarrdeichs-Baches auch in den Kanal eingeleitet wurde, war es bei Hochwasser
erforderlich, das überschüssige Wasser kurz vor dem Stausee im rechten Winkel in den Kohlbach hinunter
zu leiten. Dieser Sicherheitskanal wurde von Heinrich Mannherz und seiner Frau Wilhelmina Katharina,
geb. Kärcher 1865 erbaut.

1905 erwarb Gustav Einsele die Mühle und nannte sie wieder Egonmühle. Er war bis 1925 Müller auf
der Egonmühle. 1954 hat sein Sohn Friedrich Einsele das renovierungsbedürftige, oberschlächtige
Mühlrad abgebaut und durch eine moderne Druck- und Saugturbine an selber Stelle ersetzt. 1970
wurde von ihm die Mühle stillgelegt. Der heutige Inhaber, Albert Einsele, betreibt in der Egonmühle
einen Landmaschinenhandel mit Reparaturwerkstatt.

 

Manfred Himmel

RSS Icon Kommentare (0)

1600 Zeichen verbleiben

Cancel or

   
Besucher Statistik: Heute: 8 - Gesamt: 47954
   
© 2010 - 2014 historisches-sulzfeld.de