head logoV3

   

Unteres Schloss

Details

 Teil 3 Westlicher unterer Schlossteil

(11) Das Wolfsche Haus, seine Geschichte und sein mögliches Aussehen


Dieses Haus wurde nachweislich 1498 in einem vermischten Baustil der Renaissance (siehe untere Modell-Skizze) erbaut. Es stand, als erstes freistehendes Gebäude eines Göler von Ravensburg, auf dem westlichen, unteren Schlossgelände, an dessen südlichen Ende, direkt an der Vorderenstraße. (siehe Lageplan Nr.: 7).
Der Erbauer, Wolf II Göler von Ravensburg 1480-1527 (17a), dessen Namen das Haus bekam, war katholischer Prokurator der römischen Kurie in Speyer, Kaplan in Sulzfeld, Probst in Odenheim, Pfarrer in Flehingen und  Iptingen.
Seine beiden Brüder David I (17b) und Georg II (17c) waren Domherren in Mainz und Speyer. Wenn sich diese Würdenträger, wahrscheinlich einmal im Jahr, in Sulzfeld trafen, ist anzunehmen, dass Wolf II deshalb in seinem Haus eine Kapelle einbaute, um mit seinen Brüdern Andachten darin abzuhalten.
Frau Rosanna Schrader, geb. Göler von Ravensburg, 1911-2004 (204a) hat nämlich immer in Ehrfurcht von diesem Haus gesprochen, weil sich ihrer Meinung nach eine Kapelle darin befunden haben muss. Auch vermutete sie, dass das Wolfsche Haus etwas Besonderes gewesen sein muss, was ich in meiner Modell-Skizze zum Ausdruck gebracht habe.
Das Haus muss demnach 10 Meter lang, 6 Meter breit und 5 Meter hoch gewesen sein. Die beiden Giebel könnten im Fachwerk mit sichtbaren Dachendbalkenköpfen aufgebaut gewesen sein. Im Dach waren je zwei Dreiecksgauben eingebaut. Oben am südlichen Fachwerkgiebel war bestimmt ein Kreuz, zum Zeichen, dass ein frommer Mensch darin wohnt, aufgesetzt.
Aus demselben Grund war auch im Oberlicht der Haustüre ein Tatzen Kreuz eingebaut. 1818 hat der Erbnachfolger Eberhard Friedrich IV (52) das Wolfsche Haus abgerissen und legte einen Garten an. Vorher wohnte Wolf Adam (36) in diesem Haus.

 

 

RSS Icon Kommentare (0)

1600 Zeichen verbleiben

Cancel or

   
Besucher Statistik: Heute: 12 - Gesamt: 91121
   
© 2010 - 2020 historisches-sulzfeld.de