head logoV3

   

Kategorie: Historic

Historische Themen - Geschichte
Bauwerke, Denkmäler, historische Ereignisse,
Entstehungsgeschichte von Ort und Bewohnern.


 

Der Spießhof

Details

Der Spießhof liegt im Sulzfelder Gewann Spieß. Dieses verläuft in länglicher Form von der
heutigen B 293 entlang der Straße nach Zaisenhausen oberhalb des Hesselbachs.

Der Name Spieß und die längliche Form des Gewanns ist wegen des Spießrutenlaufens,
das dort noch im 17. Jahrhundert vollzogen wurde, entstanden.

Soldaten und andere Übeltäter, die sich schwer vergangen hatten, mussten mit entblößtem
Oberkörper durch zwei Reihen eingeschworener Soldaten laufen, die von links und rechts
mit Ruten den Übeltäter oft bis zum Eintritt des Todes geschlagen haben.

Weiterlesen...

Egonmühle

Details

In der Chronik der Göler wird 1156 ein Egon Göler von Ravensburg als Erbauer der Egonmühle genannt.
Die Mühle wurde durch einen parallel ca. 6 m über der Kohlbach verlaufenden Kanal betrieben. Dieser
Kanal ist etwa auf Höhe der heutigen Kläranlage im Dreibrunnengebiet abgezweigt worden.

Die Mühle wurde von den Gölern als Lehen an die jeweiligen Müller verpachtet, die alle einflussreiche
Sulzfelder Bürger waren. Unter ihnen war z. B. ein herrschaftlicher Hausvogt namens Steiner.

Weiterlesen...

Gießhübelmühle

Details

Die Gießhübelmühle

Obwohl die Gießhübelmühle nicht im Verborgenen sondern an der Bundesstraße 293 bei der Abfahrt nach Rohrbach liegt, ist es verwunderlich, wie wenig man über sie weiß.
Die Mühle liegt an der Elsenz auf Sulzfelder Gemarkung. Vor ca. 1.000 Jahren wurden dort an einem kleinen Wasserfall direkt in der Elsenz Gieß-übel-Bestrafungen vorgenommen. Die Urteile sind unweit auf dem Rohrbacher Stadelsbühl in Gerichtsverhandlungen von den Gaugrafen gefällt worden. Über 500 Jahre lang hieß dieses Gebiet deshalb „Gieß-übel“ und nicht „Gießhübel“.

Als die Gieß-übel-Bestrafungen, das heißt Bestrafungen durch Übergießen der Verurteilten, eingestellt wurden hat 1253 Berthold I Göler von Ravensburg das Gieß-übel-Gelände gekauft und so vermessen, dass ein Teil der Elsenz auf seinem Grund verlief. Dadurch konnte er die Wasserkraft der Elsenz nutzen.

1288 hat sein Sohn Raban Göler von Ravensburg dort einen Mühlkanal und eine erste Mühle erbaut. Weil aber durch den viel zu kurzen Kanal die Mühle nicht wirtschaftlich betrieben werden konnte, wurde 1745 von Johann Friedrich Göler von Ravensburg auf Rohrbacher Gemarkung ein 800 m langer, parallel zur Elsenz verlaufender Kanal mit nur 1 % Gefälle als so genannter verlängerter Stausee angelegt.

Weiterlesen...

Das Herz von Sulzfeld und die Dorftore

Details

Vorwort und Quellenangaben

Ein Studium literarischer Quellen führte zu der Erkenntnis, dass die Erstbesiedlung von Sulzfeld,
das so genannte Herz von Sulzfeld und die Dorftore, einen Bericht wert sind. Eine Erstbesiedlung
wird fast immer als „Herz“ bezeichnet.

Dieses Herz von Sulzfeld musste wegen der ständigen Bedrohung durch Dorftore, Mauern, Wall- und
Schanzengräben abgesichert werden. Die Gestalt der Sulzfelder Dorftore wurde aus den Beschreibungen
der Eppinger, der Gochsheimer, der Brettener und der Heidelsheimer Tore entnommen und dem Stil der
Erbauungszeit angepasst.

Weiterlesen...

Sandsteine, Steinbrüche und Steinhauer

Details

Sulzfelder Sandsteine, Steinbrüche und Steinhauer


Manfred Himmel recherchierte von 2007 bis 2009 
Widmung an die Steinhauer

Dem Andenken der krumm und bucklig geschufteten Sulzfelder Steinhauer, welche ihre Arbeit mit Staublungen, Schwielen und zerquetschten Gliedern vollbrachten. Zur Erinnerung an diese Steinhauer, denen kein Denkmal gesetzt wurde, die entbehrungsreich in Selbstaufopferung und Gottesfurcht ein kärgliches Leben fristeten, die fast vergessen auf der Müllhalde der Vergangenheit übersehen werden.

Deshalb sollten wir ihre hinterlassenen Bauwerke mit großem Respekt bewundern.

Manfred Himmel, Sulzfeld 2009

Weiterlesen...

Der Sulzfelder Baale

Details

Der Sulzfelder Baale, wie der Name entstand und was er bedeutet.

Weiterlesen...

Unterkategorien

   
Besucher Statistik: Heute: 2 - Gesamt: 54674
   
© 2010 - 2014 historisches-sulzfeld.de